Kulturfestival “Hartera” wartet mit einigen Überraschungen

RIJEKA – Die alte Papierfabrik Rijekas wird auch dieses Jahr der Ort sein, wo sich zahlreiche Liebhaber des Hartera Festivals treffen werden. Bereits im Jahre 2005 hat eine Gruppe von Enthusiasten das Hartera Festival gestartet. Die Idee dahinter war dass das alte verlassene Fabriksgelände mit kulturellen Inhalten der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt wird, und bereits jetzt wird es zu den populärsten kroatischen Musikveranstaltungen gezählt.

Mittlerweile dauert das Festival drei Tage und ist auf vier Bühnen verteilt, die Auswahl des Kulturangebotes ist gewaltig. Das Heurige Hartera Festival startet am 10. Juni und dauert bis zum 13. Juni, für welchen sogar eine Afterhour Party angekündigt worden ist.

Die Anerkennung und Auszeichnung des Festivals lockt immer mehr Besucher an. Hartera ist laut “muzika.hr” das beste Musikfestival Kroatiens, und sogar an der Spitze der Top 10 Festivals in Europa, laut dem Portal “Virtual Festivals”.

Die Reisenden können wieder über den Seeweg nach Dalmatien

Der Katamaran “Bišovo”, welcher für eine schnelle Verbindung zwischen Pula und Zadar sorgt, hat heute wieder seinen Betrieb aufgenommen. Die Strecke wird bei Pula startend über, Unij, Mali Losinj, Ilovnik bis hin zu Zadar führen. Die Reise wird zumindest zwei Mal wöchentlich organisiert werden, Mittwochs und Samstags.

In der Hauptsaison wird der Katamaran sogar fünf mal die Woche den Hafen von Pula verlassen, nur Dienstags und Donnerstags ist keine Fahrt geplant.

Die Preise für Fahrkarten in eine Richtung werden auch dieses Jahr von Pula bis Zadar nicht mehr als 100 Kuna betragen, Kürzere Strecken werden um die 40 Kuna kosten. Kinder bis drei Jahre zahlen gar keine Karten, Rentner älter als 65 können auf einigen ausgewählten Strecken ebenfalls kostenlos verreisen.

Der Katamaran hat eine Kapazität für 325 Gäste, und kann eine Geschwindigkeit von 27 Knoten erreichen. Die Karten für das Schiff werden weiterhin in Pula von der Agentur Commodore Cruises verkauft werden, und es wird ebenfalls wie bisher möglich sein die Karten online über die nationalen Verkaufsstellen zu kaufen.

Sommer im Zeichen der istrianischen Erzeugnisse

Bei der Eröffnung des sechsten „Istrian Hand Made Flohmarktes“ am Dienstag hat das Programm angefangen, bei dem sich im Laufe des Sommers im Forum von Pula, der Riviera von Medulin und St. Kuzma „Istra Gourmet“ und „Istra Art“ präsentieren werden.

Gäste und Touristen werden die Gelegenheit haben in den einheimischen Werkstätten in welchen Souvenirs hergestellt werden ihre Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, während das Ganze Programm mit einem Touch Folklore unterstrichen werden wird.

Viele freuen sich bereits jetzt auf das reichhaltige Angebot von Kunst, Kultur und traditionellen Speisen welches ihnen in der Hauptsaison von den Gastgebern präsentiert werden wird.