Wohin in Kroatien mit Kindern Urlaub machen?

Diese Frage stellen sich viele Familien welche mit Nachwuchs in den Süden fahren wollen. Es hängt von vielen Dingen ab wo es nun am besten ist.

Die ideale Region

Je nach Art der Anreise spielt die Region eine Rolle. Wer mit dem Auto nach Kroatien fährt und aus Deutschland oder Österreich kommt, findet in Istrien schöne Orte. Die Autobahn reicht meistens von zu Hause bis zur kroatisch-slowenischen Grenze. Von dort ist es nur noch ein kleines Stück bis zum Meer. Familienfreundliche Orte sind zum Beispiel die Orte Drenje, Sv. Marina und Ravni südlich von Labin. Das östliche Istrien ist bei weitem nicht so überlaufen wie das westliche Istrien auf der Seite von Italien. Das Meer ist sehr sauber und die Gastgeber sind bemüht. Das westliche Istrien mit den Städten Rovinj und Porec ist deutlich touristischer und ist somit empfehlenswerter für diejenigen welche gerne unter vielen Leuten sind.

Die ideale Unterkunft

Von all inclusive Hotels bis hin zu Appartements für Selbstversorger findet sich in Kroatien alles. Viele Paare mit Kindern bevorzugen den Hotelurlaub weil sie dort nicht kochen müssen und Ihnen das Konzept einer Ferienanlage gefällt. Wer auf Individualtourismus setzt sucht sich eher ein Appartement mit Spielplatz und Pool. Hier können wieder die kleineren weniger touristischen Orte überzeugen, da diese bei weitem mehr Platz bieten als größere Orte und häufig von traumhafter Natur umgeben sind. Auch die Strände sind hier natürlicher, das Wasser sauberer und klarer. Ein Nachteil ist die Infrastruktur, da diese nicht so vollständig ist wie in einem Stadtzentrum. Dafür gibt es sehr viel zu entdecken.

Tipp: Villa Novka Appartements Istrien ist ideal für den Familienurlaub im Sommer

Der Ideale Strand

Strände gibt es in Istrien sehr viele. Kies, Sand, Fels, … für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer saubere Strände bevorzugt wird mit einem Kiesstrand die größte Freude haben. Obwohl viele denken das Kiesstrände nicht ideal für Kinder sind, haben oft die Kinder die größte Freude am Kiesstrand.

Wohin in Kroatien mit Kleinkind

Wichtig ist dass Kinderbetten für Kleinkinder angeboten werden. Viele Anbieter bieten diese kostenlos an. Auch ein Pool wird von Eltern mit Kleinkindern bevorzugt, vor allem wenn er in der Nähe der Unterkunft ist. Die Natur Istriens ist für Kinder ein tolles Erlebnis, weshalb auch viele im Erwachsenenalter nach Istrien zurückkehren.

Wo ist es am schönsten in Istrien

Die kroatische Halbinsel Istrien ist schon seit Jahren ein beliebtes Reiseziel. Natur und schöne Strände und Buchten locken jeden Sommer Reisende an die Küste. Doch viele fragen sich, wo ist es am schönsten dort, und was sind die besten Reiseorte in Istrien?

Hierbei muss man zuerst wissen was man sucht. Will man seine Ruhe haben oder braucht man Action? Muss es eine Strandpromenade sein oder reichen natürliche Buchten? Soll es eine rustikale Villa im Landesinneren sein oder muss es direkt am Meer sein? Erst wenn diese Fragen geklärt sind, lässt sich die Auswahl einengen.

Orte in Istrien wo viel los ist

Wer viel Trubel, Bewegung und Action sucht, ist mit Rovinj, Porec und Rabac bestens bedient.

Vor allem Rovinj hat eine wunderschöne Altstadt. Jetzt könnte man sagen, dass es viele schöne Altstädte in der Region gibt. Dies ist auch vollkommen richtig. Allerdings liegt der Großteil Rovinjs auf einer Insel. Es muss dem Reisenden allerdings klar sein, dass er zwar direkt am Meer ist, aber wenige Strände zur Verfügung hat. Die Hitze in der Altstadt ist in den Sommermonaten auch ordentlich.

Porec hingegen ist ein bisschen ländlicher als Rovinj. Hier kann man wie auch in Rovinj das Nachtleben geniessen. Die Strandlage ist etwas besser.

Rabac bietet eine lange Riviera und tolle Strände. Einst die Perle Kroatiens wird mittlerweile wieder stärker in die kleine Stadt an der Küste investiert. Hier kann man gut bummeln und nette Restaurants besuchen. Gleich in der Nähe liegt die Altstadt von Labin. Live Musik und Veranstaltungen füllen den Terminkalender im Sommer. Rechnen Sie damit, dass die Strände wunderschön aber – leider – überfüllt sind.

Orte in Istrien wo man sich gut erholen kann

Meist ein bisschen versteckt, doch ideal um sich auszuruhen sind zum Beispiel Drenje und Ravni. Die Natur ist im Vergleich zu den größeren Orten nahezu unberührt. Mit ein bisschen Glück lassen sich auch Buchten finden welche frei von Urlaubern sind. Zu zweit lässt es sich hier richtig gut entspannen. Gute Restaurants befinden sich in der näheren Gegend. Mit Rent a Boat lässt sich die traumhafte Küste erkunden. In der Strandbar entweder die heißen Mittagsstunden genießen oder den Abend bei einem Bier ausklingen lassen. Es gibt hier wenige Hotels, dafür aber Appartements oder Appartementhäuser. Empfehlenswerte Appartements in Drenje gibt es bei Villa Novka, erstklassige Appartements in Ravni bei Villa Serg.

Sveta Marina ist ein bekannter Campingplatz welcher ein Mittelding zwischen Rabac und Ravni und Drenje ist. Es ist zwar viel los, aber nicht so touristisch wie bei Rabac. Ein kleiner Nachteil ist, ist dass hier fast nur gecampt werden kann – was für Camper natürlich ein Vorteil ist. Marina ist auch für Tauchbegeisterte ein guter Tipp. Die Restaurants sind zum Teil recht gut, und man kann auch mittlerweile gutes Eis bekommen.

Orte im Landesinneren

Buzet die Stadt des Trüffels ist ein Tipp für Kulinariker. In Motovun findet das Filmfestival statt. Hum ist die kleinste Stadt der Welt. Alle drei Städte bieten ihren Reiz, und sind toll für Tagesausflüge und für Feinschmecker.